Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Eigentlich ist Supergirl stolze 60 Jahre alt, ihren ersten Comic-Auftritt hatte Supermans Cousine im Jahr 1962. Hier feiert sie allerdings ihren 21. Geburtstag. Die deutsche Ausgabe von "Supergirl: Die Frau von morgen" ist bei Panini erschienen.

Supergirl feiert ihren 21. Geburtstag auf einem rückständigen, barbarischen Planeten. Unter dessen roter Sonne, die ihre Superkräfte hemmt, kann sie sich so richtig volllaufen lassen. Doch dann wird sie in den Rachefeldzug der jungen Einheimischen Ruthye verstrickt, die den Mörder ihres Vaters zur Strecke bringen will. Supergirl und Ruthye folgen der Spur des brutalen Killers quer durchs Universum und von Planet zu Planet. Auf das ungleiche Gespann warten Wunder, Schrecken, Gefahren und jede Menge Aenteuer …

Was macht eine Dame von Krypton, um es auf ihrem Geburtstag mal so richtig krachen zu lassen? Immerhin hat Alkohol bei ihr auf der Erde keine Wirkung, Superkräften sei Dank. Sie sucht sich einen Planeten mit einer roten Sonne, denn die schaltet ihre Kräfte zeitweilig aus. Dass das nicht ohne Folgen bleibt, kann man sich denken, und schon steckt die Gute mitten in einer spannenden Rachestory. Ich gebe ja zu, ich war immer eher ein Fan von Wonder Woman als von Supergirl, das war schon in meiner Kindheit so und hat sich bis heute nicht geändert, aber dieser Band hat mich von vorne bis hinten überzeugt. Kann ich nur weiterempfehlen.

Softcover / Panini / 228 Seiten / € 25.-